Suche im Bereich „Verhandlungstermine“


Suchergebnisse für „BVerwG%204%20A%2010.17“

Juni 14.

BVerwG 4 A 10.17 14. Juni 2018, 10:00 Uhr

Gegenstand des erstinstanzlichen Verfahrens ist der Planfeststellungsbeschluss vom 30. März 2017 des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein - Amt für Planfeststellung Energie - für den Neubau der 380 kV-Freileitung Heide West Husum Nord LH 13-320, Westküstenleitung Abschnitt 3, zwischen dem Umspannwerk Heide West und dem neu zu errichtenden Umspannwerk Husum Nord. Der Neubau dieser Höchstspannungsleitung ist unter Nr. 8 (Höchstspannungsleitung Brunsbüttel - Barlt – Heide - Husum - Niebüll - Bundesgrenze (DK); Drehstrom Nennspannung 380 kV) der Anlage des Bundesbedarfsplangesetzes aufgeführt. Die Klägerin ist Eigentümerin von Grundstücken, die vorhabenbedingt als Maststandort, für die Ausweisung von Schutzstreifen oder durch Überspannung in Anspruch genommen werden. Sie hält den Planfeststellungsbeschluss für rechtswidrig, weil das Planfeststellungsverfahren in mehrfacher Hinsicht fehlerbehaftet sei und die wirklichen Emissionswerte der 380 kV-Freileitung nicht nachgewiesen seien. Auch sei der Verlauf der planfestgestellten Leitung fehlerhaft festgestellt worden.

Die Suche hat keinen Treffer ergeben.

Suchen Sie stattdessen mit dem Suchbegriff in: